ErklÀrung

Unterwasserlaufband

Das Unterwasserlaufband (Aquatraining, Hydrotherapie) ist eine sinnvolle ErgÀnzung zur Physiotherapie und Osteopathie. 
Der Hund wird durch die Bewegungen des Laufbands und durch das Wasser dazu gebracht sich physiologisch zu bewegen.
Man macht sich die Auftriebskraft, den Wasserwiderstand, den hydrostatischen Druck und die angenehme Wassertemperatur zunutze. Die Gelenke werden entlastet und dem Hund wird ein Großteil des Eigengewichtes genommen, was besonders fĂŒr ĂŒbergewichtige Hunde interessant ist, da sie wieder Freude am Laufen entwickeln.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Schmerzen gelindert oder gĂ€nzlich genommen werden können. Es werden gezielt Muskeln trainiert und es findet eine leichte Hautmassage und Lymphdrainage statt. Durch die angenehme Temperatur öffnen sich die BlutgefĂ€ĂŸe und die Muskeln können sich entspannen.

Einsatzgebiete fĂŒr die Therapie mit dem Unterwasserlaufband:

Herzlich willkommen bei der Pfötchen-Gymnastik in Wetzen (OLdendorf).
Ihre qualifizierte Physiotherapie fĂŒr Hund und Katze!